Sarah Connor: Ihre Hunde töten Kaninchen


Schock für Popstar Sarah Connor (28): Ihre Hunde haben die Kaninchen der Nachbarn zerfleischt!


Vergangenen Dienstag rissen Connors Neufundländer Bailey (4) und ihr neuer Hovawart-Welpe aus, verließen unbemerkt das 3000-qm-Grundstück (10-Zimmer-Villa, Wert: 800 000 Euro) von Sarah Connor und ihrem Mann Marc Terenzi (30). Die zwei Ausreißer rannten durch die Villengegend in Oldenburg ...


... bis sie knapp einen Kilometer von Connors Grundstück entfernt in den Garten von Manuela C., ihrem Mann und ihrer 3-jährigen Tochter kamen. Dort drückten sie die Tür zum Kaninchenstall auf und bissen zwei Tiere tot.
 


Die Nachbarn der Sängerin haben jetzt Angst. "Es war nicht das erste Mal, dass die Hunde ohne Frauchen durch die Gegend streunten", erzählt ein Betroffener in "Bild". Deshalb prüft jetzt das Ordnungsamt Oldenburg den Vorfall. „Zunächst begutachtet ein Veterinäramts-Mitarbeiter die Hunde. Sollten sie als gefährlich eingestuft werden, müssen sich die Tiere einem Wesenstest unterziehen. Dann werden weitere Maßnahmen entschieden“, so Ordnungsdezernent Christian Wolf (46) in "Bild".
 

Sarah Connor ist geschockt vom Verhalten ihrer Hunde. Ihr Manager Florian Fischer in "Bild": "Es tut Sarah wahnsinnig leid. Sie wird für den Schaden aufkommen."

post a comment